Wenn der Hausarzt nicht erreichbar ist - die doccall App ist live!

27.04.2017

In enger Zusammenarbeit mit dem Ärztefon Zürich, der Medphone Bern, MNZ Basel und des Bündner Ärztevereins haben wir in den letzten Monaten doccall für den Patienten entwickelt.

Die doccall App ermöglicht es dem Patienten/der Patientin schweizweit den für für sie/ihn zuständigen regionalen ambulanten ärztlichen Notfalldienst am Wohnort und am aktuellen Standort mit einem Klick zu erreichen. Der Patient muss sich also keine der über 100 lokalen Nummern mehr merken und gelangt einfach zum ambulanten Notfalldienst.

Der Patient kann in doccall seine Stammdaten auf seinem Handy hinterlegen und auch weitere Personen (z.B. die Kinder) erfassen:

In Gebieten mit Anschluss an ein ärzteeigenes Call Center mit einer Schnittstelle zu doccall wird der Patient vor jedem Anruf gefragt, ob er seine Stammdaten in doccall sowie seinen aktuellen Standort übermitteln möchte. Damit erhält das Call Center die wichtigsten Daten des Patienten direkt in die Software des Call Centers, inklusive Versicherung, Versichertenkartennummer und aktuellem Standort. Der Patient kann schneller bedient werden und es treten weniger Fehler auf. Die Call Center planen, diese Schnittstelle im Laufe der nächsten Monate in Betrieb zu nehmen.

Schon heute können das Ärztefon und die Medphone dem notfalldienstleistenden Arzt die Patientendaten sicher auf seine docbox Notfall App senden, mit Kopie auf sein HIN-mail und/oder direkt in seine Praxissoftware.

doccall wird auf www.doccall.ch kurz vorgestellt.

Laden Sie doccall in Google Play für Android oder im Apple Store für iOs herunter und probieren Sie doccall aus.

Hier sind die Links zu den Stores:

Apple App Store:

https://itunes.apple.com/ch/app/doccall/id1165372079?l=de&ls=1&mt=8

Google Play:

https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.docbox.docboxnotfallapp